Herzlich Willkommen auf der Homepage der Grundschule Hayn!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

 

wir wünschen Ihnen und euch erholsame Sommerferien mit sonnigem Wetter und tollen Erlebnissen. Diese Zeit gilt es zunächst zur Erholung und zum Kräftesammeln zu nutzen. 

 

Hinter uns liegt ein turbulentes Schuljahr, welches an die Schülerinnen und Schüler große Herausforderung mit Blick auf das Lernen stellte. Trotz großer Anstrengung in den letzten Monaten unsererseits und von Seiten der Kinder gibt es pandemiebedingt Lernrückstäde bei den Schülerinnen und Schülern zu verzeichnen. Das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt hat mit dem Bund das Programm "Aufholen nach Corona" beschlossen. Dies fokussiert zur Zeit Online-Hilfsangebote für Schülerinnen und Schüler, die kostenlos zur Verfügung stehen. Hier erhalten Sie eine Zusammstellung der Hilfsangebote: 

 

Aufholen_nach_Corona.pdf

 

Zum Zeitverteib für die Ferien und mit Blick auf Möglichkeiten des Übens haben wir Ihnen/euch auf dem folgenden Dokument sinnvolle digitale spielerische Übungsangebote für die Sommerferien aufgelistet:

 

Spiel_Uebung_Ferienangebot.pdf

 

Wir freuen uns, wenn wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler, am 02.09.2021 zum gemeinsamen Start in ein neues Schuljahr begrüßen dürfen. Wir bitten ab dem 23.08.2021 regelmäßig unsere Homepage zu besuchen, um aktuelle Informationen zum Schulstart zu erhalten.

 

Sonnige Grüße

 

Das Team der GS Hayn

 


Sommerliche Stufengedichte der Klasse 2

 


Sachsen-Anhalts Schulen suchen neue Weltenretter!

 

Bewerben Sie sich als Seiteneinsteiger*in oder Lehrer*in und werden Sie Teil unseres Teams!

                                  

                                                   flyer_seiteneinstieg.pdf



Wir öffneten am 13.07.2021 von 16 bis 19 Uhr für Interessierte unsere Schultür und gaben Ihnen gern einen Einblick in den Beruf des Grundschullehrers/ -lehrerin und beantworteten Fragen zum Seiteneinstieg und Lehreralltag. 


Mit einer kleinen Präsentation wollen wir unsere Schule vorstellen und auf den Beruf des Grundschullehrers/-lehrerin neugierig machen!


                                                   ppt_seiteneinsteiger_(pdf).pdf



Wir sind ein kleines, motiviertes Team und suchen zum neuen Schuljahr Verstärkung! Wir freuen uns auf Sie!

Bewerben Sie sich noch heute!


                                                         Das Team der GS Hayn

0001.jpg

Liebe Kinder und liebe Eltern,

aktuell findet der Präsenzunterricht wieder für alle Klassen unter Aussetzung der Präsenzpflicht statt. Die Testpflicht bleibt bestehen.

Der Unterricht findet nach Stundenplan statt.  

 


Der aktualisierte Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie (Stand: 21.05.2021) kann hier eingelesen werden: 210520_rahmenplan_v25.pdf .

Es gilt anzumerken, dass nun im Schulgebäude/auf dem Schulgelände medizinische Masken (u.a. OP-Masken) getragen werden müssen. 

  Die Schulbusse fahren wie geplant. Dies gilt sowohl im Bus als auch an den Haltestellen.


Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit per Telefon oder Mail zur Verfügung!


S. Gießler

Schulleiterin


 

REGELUNGEN ZUR NOTBETREUUNG


Ab dem 03.05.2021 gilt folgende Regelung für die Notbetreuung

regelungen_zur_notbetreuung_im_landkreis_mansfeld_suedharz_26.04.2021.pdf

Bitte geben Sie Ihrem Kind einen entsprechenden

Nachweis mit (wenn nicht schon erfolgt).

Gern können Sie dazu folgendes Formular nutzen:

muster_nachweis_notbetreuung_msh_002_interaktiv.pdf

 

 

Nach den neuen Regelungen nach § 1 Abs. 3 sowie § 11 Abs. 9 der 11. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gilt ab 19.04.2021 nun folgendes an den Schulen in Sachsen-Anhalt:



Der Zutritt zum Schulgelände ist Schülerinnen und Schülern und dem Schulpersonal nur gestattet, wenn diese Personengruppen frei von einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus sind. Testtage an unserer Schule sind Dienstag und Freitag. Weitere Informationen bezüglich der Nachweismöglichkeiten sind im Elternbrief.docx vom 09.04.2021 aufgeführt und bleiben bestehen.


Von der Vorlage eines negativen Testergebnisses oder der Durchführung eines Antigen-Selbsttests sind folgende Personengruppen befreit:

  1. Personen, die über einen vollständigen Impfschutz gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen und keine typischen Symptome einer Infektion aufweisen (schriftlicher Nachweis erforderlich).
  2. Personen, die mittels eines ärztlichen Attests medizinische Gründe glaubhaft machen, die der Durchführung der Testung entgegenstehen.
  3. Begleitende Personen für Grundschüler zum Bringen und Abholen auf dem Außengelände (Maskenpflicht beachten).
  4. Lieferanten, die sich weniger als 15min im Schulgebäude aufhalten oder Personen, die aus unabweisbaren Grund das Schulgebäude betreten müssen (Personenrettung, Brandbekämpfung,...).

 Die aktuelle Eindämmungsverordnung sieht nun auch eine Dokumentationspflicht für die Testung vor. Während der Aufbewahrungsfrist ist eine entsprechende Liste (Testtag, Name, Klasse, Testergebis, Form der Testtung) auf Anforderung dem zuständigen Gesundheitsamt zur Verfügung zu stellen. Nach drei Wochen werden diese Listen von uns vernichtet. 


Sollte ein Antigen-Selbsttest positiv ausfallen, so ist dies nur ein Verdacht und muss mittels eines PCR-Tests bestätigt werden. Erst wenn dieser ebenfalls positiv ausfällt, liegt tatsächlich eine nachgewiesene Infektion vor. Bis dahin können alle Personen mit einem negativen Selbsttestergebnis weiter am Schulbetrieb teilnehmen. Bei der Rückkehr in den Präsenzunterricht muss ein negatives PCR-Testergebis vorgelegt werden.

(Weitere Informationen zur Vorgehensweise entnehmen Sie bitte dem Elternbrief vom 09.04.21).


Wenn Schülerinnen und Schüler oder deren Erziehungsberechtigten weder der Testung an der Schule zustimmen, noch den Nachweis über ein aktuelles negatives Testergebnis oder eine Befreiung von der Testpflicht vorlegen, dann ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich. Die Kinder müssen die Lernzeit zu Hause verbringen und werden mit Lernaufgaben versorgt. Eine vollumfängliche Betreuung durch Lehrkräfte ist nicht möglich.

Die Nicht-Testung bzw. das Aussetzen der Präsenzpflicht muss von den Erziehungsberechtigten schriftlich erklärt werden und besteht bis auf Widerruf, jedoch für mindestens fünf Schultage fort. Eine wöchentliche Bescheinigung ist nicht mehr notwendig. Bei mehreren Erziehungsberechtigten bedarf es einer einvernehmlichen Erklärung.


(Erlass vom 16.04.2021 zur Umsetzung der Festlegungen in der Änderungsverordnung zur 11. SARS-CoV-2-EindV)


Wir möchten darauf hinweisen, dass der Test in der Regel mit den Kindern gemeinsam im Klassenverband (vertraute Umgebung) unter ausführlicher und kindgerechter Erklärung zum Ablauf der Testung und  einer anschließenden Schritt-für-Schritt-Anleitung durch den Klassenleiter durchgeführt werden soll. Es handelt sich um einen Laien-Selbsttest, der eine einfache Anwendung mittels Nasenabstrich aus dem vorderen Bereich der Nase ermöglicht. Es ist hilfreich, die Kinder im Vorfeld durch ein Erklärvideo https://youtu.be/ZJ93JmJMHgU auf die Durchführung der Tests vorbzubereiten (Achtung: der Link auf dem Elternbrief wurde nachträglich geändert).

Wir sind darauf geschult, sensibel mit den Testergebnissen umzugehen.


Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!


S. Gießler

Schulleiterin




Weiterhin gilt:

 

Die ausgefüllten Gesundheitszettel müssen nach 5-tägiger Abwesenheit vom Unterricht abgegeben werden. 

corona_200821_formular_schu_ler_v3.docx


 

Achtung:

Weitere wichtige Informationen zur aktuellen Situation erhalten Sie in der Rubrik "Aktuelles" .

 

 


 

 




Datenschutzerklärung